MENÜ

Hochburg des Jazz

8. Mrz 2018 Kommentare (0) Ansichten: 704 Allgemein, Informativ, Top Thema, Wissen

Jazzbegeisterte junge Musiker aus Baden-Württemberg können ihre Fähigkeiten seit über drei Jahrzehnten beim Wettbewerb „Jugend jazzt“ präsentieren. Anfang März zeigten sich beim Preisträgerkonzert im BGV-Lichthof die besten Big Bands des letzten Jahres und bewiesen ein weiteres Mal, dass die Jazz-Landschaft im Südwesten eine blühende ist.

Zum wiederholten Male schafften es die Ebelu-Jazzband aus Stuttgart und die Kepler-Big Band unter die besten drei Jugend-Ensembles. Besonders die KONS Big Band aus Karlsruhe, die sich erst 2016 gegründet hatte, trumpfte als Sieger des Landeswettbewerbs groß auf. Die jungen Musiker begeisterten die über 480 Zuschauer mit Stücken wie „Heart Of The Matter“ von Bob Mintzer oder „Cruisin For A Bluesin“ von Andy Weiner – ein Fest für alle Jazzfans!

Jugend jazzt Preisträgerkonzert 2018

„Baden-Württemberg bleibt Hochburg des Jazz“

„Ob Landesjazzfestival, Landesjazzpreis Baden-Württemberg oder eben Jugend jazzt – der Jazz ist eine feste Größe im Musikleben Baden-Württembergs, und das Land unterstützt in vielfacher Hinsicht. So setzen wir mit unserer Förderung bereits bei den jungen Musikerinnen und Musikern und Ensembles an“, freute sich Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und Schirmherrin des Wettbewerbs in ihrer Ansprache. „Begabte Jugendliche haben auch die Möglichkeit, im Jugend-Jazzorchester und bei den JazzJuniors ihr musikalisches Können zu zeigen und unter Anleitung von bekannten Jazzgrößen zu erweitern. Ich bin mir sicher: So bleibt Baden-Württemberg auch weiterhin eine Hochburg des Jazz.“

Partner und Förderer

Partner des Landesmusikrats Baden-Württemberg bei der Ausrichtung des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“ 2017 und des Preisträgerkonzerts 2018 sind neben dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, die Versicherungsgruppe BGV / Badische Versicherungen (BGV) als Hauptsponsor des Wettbewerbs und die Stadt Ettlingen.

„Es ist für uns als Unternehmen wichtig, im Kulturbereich Flagge zu zeigen und damit unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden“, erklärte Heinz Ohnmacht, Vorstandsvorsitzender des BGV im Gespräch mit Moderatorin Nicole Köster, „Jugend jazzt ist für uns zur Institution geworden. Wir freuen uns, hier ein Podium geschaffen zu haben, das es jungen Musikern ermöglicht, ihr Talent einem großen Publikum zu zeigen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.